DGVN Baden Württemberg  
 
 
  Home
  Aktuelles
  Rückblick
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
  UNO-Forum
  Unser Team
  Kontakt
  Publikationen
  Migration
  Jugendfriedenspreis
  DGVN goes University
  Jugend & UN
  Geschichte
  Praktika
  Themen (extern)
  Links

Rückblick/Berichte

10.12.2009

Mitgliederversammlung DGVN Baden-Württemberg

Am Donnerstag, 10. Dezember 2009, findet die Mitgliederversammlung des Landesverbandes Baden-Württemberg der DGVN statt. Die Versammlung wird alle zwei Jahre abgehalten.

Zur Versammlung erhalten alle Mitglieder rechtzeitig eine Einladung und die vorgesehene Tagesordnung.

Geplant ist, dass die Mitgliederversammlung im Rathaus Stuttgart stattfindet. Uhrzeit: 19.00 bis 20.30 Uhr.


09.11.2009

Friedenspolitik aus Europa

Wie kann eine europäische Friedenspolitik innovativ gestaltet werden? Akteure, Verantwortliche und Abgeordnete aus dem Europäischen Parlament, dem Bundestag, aus Regierungen und aus der Zivilgesellschaft sind eingeladen, hierüber in eine praxisorientierte friedenspolitische Diskussion zu treten.

Veranstaltungsort: Evangelische Akademie Bad Boll
Die Anmeldung erfolgt direkt über die Evangelische Akademie Bad Boll.
Weitere Information in der anhängenden PDF-Datei.
Weitere Informationen unter: www.ev-akademie-boll.de
Friedenspolitik aus Europa im PDF-Format


24.07.2009

Klimawandel, Wassermangel und Wüstenbildung:
- Bedrohung für die menschliche Sicherheit?
- Strom aus der Sahara: Eine klimaverträgliche Antwort?

Der Klimawandel, der Wassermangel und die Ausbreitung der Wüsten sind zu einer globalen Bedrohung für die menschliche Sicherheit geworden, womit sich die Vereinten Nationen intensiv beschäftigen. Im April 2007 hat sich der Weltsicherheitsrat erstmals mit dem Klima-wandel beschäftigt. Am 3. Juni 2009 nahm die Vollversammlung der Vereinten Nationen erstmals eine Resolution an, in der der Klimawandel als eine Frage von Frieden und Sicherheit behandelt wurde. Anfang Juni kündigten deutsche Unternehmen eine Machbar-keitsstudie zum Strom aus der Sahara (DESEERTEC) als eine klimaverträgliche Antwort an.

Zu diesen Fragen sprechen die Autoren Frau Prof. Dr. Ursula Oswald Spring, UNAM, Cuernavaca, Mexiko und ehem. Umweltministerin in Morelos, Dr. Hans Günter Brauch, Freie Univer¬sität Berlin, AFES-PRESS, Mosbach, Prof. Wolf-Dieter Blümel, Universität Stuttgart, Dr. Franz Trieb, DLR Stuttgart und Dr. Rolf Linkohr, Centre for European Energy Strategy (CERES), ehemaliger Europaabgeord¬neter (1979-2004). Gerade ist der 2. Band ihres Umwelt¬sicherheitshandbuchs „Facing Global Environmental Change - Environmental, Human, Energy, Food, Health and Water Security Concepts” erschienen.

Wo: Stuttgarter Rathaus, Mittlerer Sitzungssaal
Wann: Freitag, den 24. Juli 2009, um 18.00 Uhr

Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenlos. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.


25.05.2009

Krishnammal Jagannathan - Trägerin des Alternativen Nobelpreises
"Erfolgreicher Kampf um die Freiheit der Unberührbaren in Indien"

Das hochbetagte Ehepaar Krishnammal und Sankaralingam Jagannathan hat ein Leben lang gegen die Unterdrückung und Ausbeutung der Dalits gekämpft. Zusammen mit ihrer Organisation LAFTI haben sie den Preis erhalten „für ihre lebenslange Arbeit für die Verwirklichung der ghandischen Vision von sozialer Gerechtigkeit und nachhaltiger menschlicher Entwicklung, wofür sie als ,Indiens Seele‘ bezeichnet wurden“. Krishnammal wird an diesem Abend von den Erfolgen ihrer Arbeit berichten und von ihrer gelebten Vision von selbstversorgenden Dorfrepubliken.

Veranstaltung beim Forum 3 Stuttgart - In Zusammenarbeit mit der DGVN Baden-Württtemberg - 25. Mai 2009 um 20.00 Uhr, Forum 3, Gymnasiumstrasse 21, Stuttgart.
Weitere Informationen unter: www.forum3.de
Krishnammal Jagannathan - Trägerin des Alternativen Nobelpreises "Erfolgreicher Kampf um die Freiheit der Unberührbaren in Indien" im PDF-Format


11.05.2009

11. Medienforum Migration

Das "Medienforum Migration" ist eine der größten Tagungsreihen zum Thema "Migration und Medien" im deutschsprachigen Raum. Der DGVN Landesverband Baden-Württemberg und SWR International bieten alle zwei Jahre das "Medienforum" an.

Das "11. Medienforum Migration" diskutiert die Entwicklung in den vergangenen 60 Jahren der Bundesrepublik Deutschland zum Einwanderungsland, die Bedeutung von Migration im Superwahljahr 2009, das Medienverhalten von Migranten und spricht über Migranten und Ehrenamt.

Die Anmeldung zum "Medienforum" erfolgt online über die Seiten des SWR.
Weitere Informationen unter: www.swr.de/international
11. Medienforum Migration im PDF-Format


16.01.2009

Bedeutung der Menschenrechte aus internationaler, europäischer und deutscher Sicht

Die Vollversammlung der Vereinten Nationen verabschiedete am 10.12.1948 die "Allgemeine Erklärung der Menschenrechte". Sie bildet die Grundlage für das humanitäre Recht sowie für zahlreiche Hilfsprogramme auf internationaler, europäischer und deutscher Ebene.

Prof. Dr. Beate Aschenbrenner-Wellmann führte in das Thema ein. Nach einem Vortrag von Prof. Dr. Heiner Bielefeldt folgte eine Expertenrunde, die von Prof. Dr. Karl-Heinz Meier-Braun, Vorstand der DGVN Baden-Württemberg, moderierte. Im Anschluss folgten Workshops zur Vertiefung des Themas.

Ort: Evangelische Hochschule Ludwigsburg
Paulusweg 6
71638 Ludwigsburg

 
 
Impressum - - - Kontakt